MA TANZVERMITTLUNG

 

Neuer Masterstudiengang im Bereich Vermittlung im Tanz (AT)

  • Geplant ab Wintersemester 2021/22

 Die Bedeutung, die der Auseinandersetzung mit der körperlichen Dimension von Lern-, Transfer-, und Kreativprozessen heute beigemessen wird, hat den Bedarf an körpersensiblen Vermittlungskompetenzen in einer Vielzahl von Tätigkeitsbereichen in diversen gesellschaftlichen Kontexten fundamental verändert und verstärkt. 

Der sich in Neuplanung befindende Masterstudiengang greift diese Entwicklung strukturell und inhaltlich auf: ‚Vermittlung‘ wird als ein zukunftsweisendes Aktionsfeld für Praktiker*innen mit unterschiedlichster Vorausbildung begriffen, die ihre Erfahrung mit Tanz und seinen Potenzialen bzw. ihr forschungsbezogenes Interesse an diesen vertiefen und weiterentwickeln wollen.

Das zu Grunde liegende Vermittlungsverständnis des Masterstudiengangs ist breit und interdisziplinär gefasst. Das Programm gibt Studierenden die Möglichkeit, sich in der praktischen und theoretischen Auseinandersetzung mit Tanz ein umfangreiches Instrumentarium zur Gestaltung und Analyse körperbasierter Vermittlungsprozesse anzueignen. Studierende entwickeln und vertiefen tanzspezifische Kompetenzen in einem Lernumfeld, das praktisch und analytisch die Entwicklung innovativer Herangehensweisen an Vermittlung fördert.

Fokussiert werden etwa künstlerisch-choreographische Verfahrensweisen; diversitätsorientierte (Körper-)Diskurse; partizipative und interdisziplinär-choreographische sowie tänzerische Verfahrensweisen, zeitgenössische Trainingspraxen, Zugänge zu körperlich-reflexivem Lernen aus Sicht somatischer Praxen, Künstlerische Forschung im Kontext von Vermittlung, sowie Projektmanagement, Kuration, Audience Development und die Entwicklung und Durchführung eigener Projekte.

Mit zunehmender Konkretisierung ihrer jeweiligen Spezialisierungen und Expertisen haben Studierende  die Möglichkeit, über Wahlmodule und in individueller Begleitung durch Mentor*innen eigene Schwerpunkte zu setzen, mit dem professionellen Feld zu kooperieren, so ein  vermittelndes Profil auszubilden, weiterzuentwickeln und zu stärken.

So verfolgt und vertieft der Masterstudiengang ein Verständnis von Vermittlung‘ im Tanz und vom Tanz ausgehend, das nicht nur im Bereich kultureller Bildungs- und Vermittlungsarbeit vielgestaltige berufliche Perspektiven bietet. ‚Vermittlung‘ wird als Aktionsfeld begriffen, das heute einen exemplarischen Aushandlungsraum für gesamtgesellschaftlich relevante Fragen bildet.

Die nächste Bewerbungsphase startet voraussichtlich Anfang 2021. Nähere Informationen zu den genauen Terminen finden Sie zeitnah an dieser Stelle.